:News: »Die Maske aus schwarzem Samt« jetzt im Handel!

Liebe Alle, das Warten hat endlich ein Ende! Ab sofort ist mein Debutroman »Die Maske aus schwarzem Samt« überall im Handel erhältlich!

Die Geschichte um das Phantom der Oper, 1910 erdacht von Gaston Leroux und seitdem vielfach in verschiedenster Form adaptiert, hat mich schon als Kind fasziniert. Die Version von Susan Kay, in der sie die gesamte Lebensgeschichte des Phantoms rekonstruiert, hat mich schließlich dazu animiert, dieser zeitlosen Figur eine ganz eigene Facette hinzuzufügen. Was passierte, wenn Erik – das Phantom der Oper – jemanden träfe, der ihn nicht fürchtete? Der den Menschen hinter der Maske sieht, nicht das Monster? Könnte er seiner Rolle als Operngeist entkommen?

Das Buch widmet sich der Geschichte von Erik und Christoph, einem jungen Countertenor, der neu an die Opéra Garnier kommt. In Paris trifft er auf alte Bekannte, findet neue Freunde, vor allem aber seinen Mentor, von dem er zunächst nicht ahnt, dass der als ›Operngeist‹ das Haus in Atem hält.

Das Taschenbuch erscheint bei epubli, das E-Book bei Neobooks und ist unter anderem bei amazon erhältlich.

Eine neue Geschichte beginnt

… oder besser: Sie ist im Entstehen begriffen. Das Manuskript für den Erzählband »Alles findet sich« durchläuft das Verlagslektorat, da ist die Zeit günstig, sich den Projekten zuzuwenden, die während der Arbeit an den Kurzgeschichten auf der Strecke geblieben sind.

Venedig. Dies ist der Schauplatz des aktuellen Romanmanuskripts, an dem ich gemeinsam mit Co-Autorin Daniela Goldschmidt arbeite. Allzu viel darf ich natürlich noch nicht verraten, aber es sei gesagt, dass auch die Mafia, deren Einflussbereich für gewöhnlich abseits der Lagunenstadt liegt, eine Rolle spielt. Ein Clanmitglied ist ins Visier eines Syndikats von Auftragsmördern geraten, doch der Attentäter hat seine eigenen Methoden, den Auftrag zu erledigen. Wer aber ist der Auftraggeber?

Ein zweiter Handlungsstrang beginnt in Florenz, wo der Alltag eines jungen DJs auf den Kopf gestellt wird, als eines Morgens eine junge Frau an seiner Tür klingelt, die sich als seine Schwester vorstellt. Sie beantwortet ihm die Frage, weshalb seine Eltern ihn vor Jahren im Stich ließen und bittet ihn, gemeinsam mit ihr nach Venedig zu reisen. Doch was ihm dort begegnet, wird sein Leben nachhaltig erschüttern …

wenn diese kurze, sehr kryptische Zusammenfassung nun Eure Neugier geweckt hat, so seid versichert, weitere Updates werden folgen!